post

Herbstferienangebot Nachwuchstrainingscamp

Es war ein Test und zugleich eine Premiere. Der SVO hat in den Herbstferien 2017 von Mittwoch bis Freitag ein Trainingscamp, man könnte auch Ferienlager sagen, ausgerichtet. „Das kam richtig gut an“, freut sich unser Nachwuchstrainer Martin Stecker. „Die Eltern werden vielleicht auch froh gewesen sein, dass sie drei Tage wussten, wo ihre Knirpse sind und dass sie gut aufgehoben sind. Der ehemalige Nachwuchsleiter, der dieses Ehrenamt aus Zeitmangel an Dominik Kraft abgegeben hat, aber noch immer ein Juniorenteam trainiert, ist stolz, dass die 31 Kinder, 30 Jungs und ein Mädchen, so prima mitgemacht haben. Ein straffes Programm hatten sich die Olympia-Übungsleiter, die extra Urlaub genommen haben, überlegt. Von halb neun bis nachmittags um vier, Mittagessen inklusive, ging es zur Sache, aber nicht nur ums runde Leder. „Nach dem Essen gab es eine Pause. Das muss sein. Da konnten die Kids über den Beamer Trickfilme schauen oder am Tischkicker entspannen“.

Am Donnerstag bekmen sie Besuch von Hubert Steinmetz vom Kreissportbund. Der Mann vom Fach, hat früher beim DFB Nachwuchsauswahlmannschaften betreut und bei Sichtungsturnieren die Augen offen gehalten. Auch in Haßleben, die Olympia hat im Nachwuchs eine Spielgemeinschaft mit den SV Concordia Riethnordhausen, hat er ein paar „richtig gute“ gesehen. Wohin Traingsfleiß und Veranlagung führen können, zeigte Steinmetz mit einem Original-Champions-Legaue-Trikot seines ehemaligen Schützlings Clemens Fritz.

Für den SVO hat Steinmetz auch nur Lob: „Was und wie die hier trainiert haben, hat alles Hand und Fuß.“